Pfarrkirche bekommt neues Turmkreuz

Am Sonntag, 18. Mai 2014 um 15:00 Uhr segnet Diözesanbischof Ludwig Schwarz das neue Kreuz, das anschließend von Andreas Mayerl aufgezogen und gesteckt wird.

Trotz neuem äußerlichen Erscheinungsbild fehlt unserer Pfarrkirche derzeit der markante Blickfang – das Turmkreuz. Im Zuge der Außenrenovierung stellte sich heraus, dass das 1967 vom damaligen Messner Rudolf Hofmann angefertigte Kreuz, das 1981 neu vergoldet wurde, derart marode war, dass nur mehr eine Neuanfertigung Sinn machte.

Andreas Mayerl, der mit seinem Team bereits die Deckung und Spenglerei des Kirchendachs durchgeführt hat, fertigte ein neues Kreuz nach den Maßen des bisherigen an. Die Kosten dieser Neuanfertigung in Höhe von ca. 4.500,-- Euro hat der Theaterverein Kollerschlag übernommen.

Das Kreuz wird im Rahmen eines Festaktes am 18. Mai um 15:00 Uhr am Kirchturm montiert. Es wird von Bischof Ludwig Schwarz gesegnet und dann von Adreas Mayerl und seinen Mitarbeitern ohne Gerüst aufgezogen und gesteckt.

Nach dem Festakt findet ein Dämmerschoppen im Pfarrheim und Pfarrgarten statt, zu dem alle herzlich eingeladen sind.

Dokument mit Informationen rund um die Turmkreuzsteckung